kreativ in der Küche ;)

Was haltet Ihr von einem sonnengeküssten Kürbiscappuccino 
aus karamellisierten Hokkaido Kürbis mit einem Milchwölkchen? 
Cooler Name für eine Kürbissuppe, oder? (grins).
Ich sag Euch, das klingt nicht nur lecker, das schmeckt auch so!



Hier kommt die Bastelanleitung für Euch ;)

Für das Süppchen braucht man:

- 1 Hokkaido Kürbis
- 2-3 Kartoffeln
- 2 Möhren
 - 1 EL Olivenöl 
- 1 Liter Gemüsebrühe
- Bund Glattblattpetersilie 
- Salz, Pfeffer, Muskat
150 ML Milch für den Milchschaum
Kürbiskerne
Evtl. Salzstangen

Ich habe als erstes den Kürbis, die Kartoffeln und die Möhren geschält und in gleich große Würfel geschnitten.
In einem Topf das Olivenöl kurz erhitzt, das Gemüse rein gegeben und kurz karamellisiert. 
Dann mit Gemüsebrühe abgelöscht.
So konnte das Süppchen vor sich hin blubbern, bis das Gemüse weich und sämig wurde. 
Wer mag, kann die Suppe pürieren. Ich persönlich zerdrücke das weich gekochte Gemüse mit einem Kartoffelstampfgerät oder wie das Ding heißen mag ;)
Die fein gehackte Petersilie mache ich kurz vor dem Abschmecken in die Suppe rein.
Wegen meiner kleinen Maus wird die Suppe relativ mild abgeschmeckt, 
aber wer etwas Pfiff liebt, kann zu Tabasco oder frischem Chili greifen. 
Dann kann die Kürbissuppe schon angerichtet werden und
ganz zum Schluss kommt noch das Wölkchen aus aufgeschäumter Milch oben drauf,
ein paar knusprige Salzstangen und eine kleine handvoll Kürbiskerne für den Biss ;)




Kommentare

  1. Hallo Du Liebe :-)))
    danke für das tolle Rezept....werde ich bestimmt mal ausprobieren!
    Zu deiner Frage...ich habe eine reine Stickmaschine...eine Brother Innovis 750e. Tolles Teil. Hat ne Menge gekostet, ist aber jeden Cent wert :-)))
    Alles Liebe, Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Klingt super lecker, werde ich auch mal probieren!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar ♥