Blended Bloom...

...ist einer meiner allerersten Stempel von Stampin´ Up. 
Es war die Liebe auf den ersten Blick :)
Inzwischen finde ich, dass dieser Stempel ein absolutes must have ist!



Seit Donnerstag gibt es wieder eine neue Sketchvorlage bei Match the Sketsch und so sieht sie aus:


Als ich die Vorlage sah, da hatte ich schon eine Idee, wie ich den Sketch umsetzten könnte:
diese Blüte weiß embossen und mit Aquarell-Technik einfärben.
Gedacht, getan :)
Ich finde, die Aquarell-Technik in Verbindung mit diesem Stempel besonders gut.
UND das Tolle ist, man braucht dafür nur ein Wasser-Tank-Pinsel und ein bis zwei Stempelkissen.
Man kann die Farbe einfach verlaufen lassen und ja! auch ein bisschen rummatschen ;)
denn gerade das macht jede Blüte einzigartig.


Für den 3-D Effekt habe ich die Blüte zweimal gestempelt, eingefärbt und die Blütenblätter sowie den Blumenstempel ausgeschnitten.
Die Mitte der Blüte habe ich mit einem Write Marker in waldmoos grün eingefärbt.
Damit die Blätter zur Blüte passen, habe ich ein Stück Aquarellpapier mit dem waldmoos grünem Marker eingefärbt und mit dem Wasser-Tank-Pinsel verblendet.



Mit dem Rahmen war ich mir nicht so sicher...ein einfaches Stück weißes Papier war mir dieses mal einfach zu schlicht 
und diesen Rahmen finde ich eigentlich einen Tick zu groß...
aber manchmal kann man doch auch aus dem Rahmen fallen oder?

Ich wünsche Euch ein schönes, sonniges und warmes Wochenende,
so langsam wäre es doch an der Zeit, die Heizung auszumachen :(
Eure Sylwia


Perfekter Tag!

Heute möchte ich Euch eine 2 in 1 Karte zeigen.
Die Idee kommt nicht von mir, sondern ich habe sie schon sehr oft bei den kreativen Mädels im Netz mal gesehen.
Jetzt hatte ich die Gelegenheit auch so eine Karte mit/in einem Umschlag zu basteln :)



Die Materialien stammen alle aus dem aktuellen Frühjahrskatalog.
Das Designerpapier "Trau dich" findet Ihr auch der S. 42 
und das Stempelset "Perfekte Tag" auf der S. 44.
Das Papier und das Stempelset sind eine meiner Favoriten aus dem Katalog.



Der Briefumschlag ist mit dem Envelope Punch Board in Nullkommanix gemacht.
Ich habe das Designerpapier auf die Größe 20,8 x 20,8 cm. zugeschnitten und dann bei 8,7 cm. gefalzt/gestanzt. So entstand ein perfekter Blitz-Briefumschlag in der 
Größe 14,8 x 10,5 cm.


Gestempelt habe ich mit wasabigrün und saharasand. 
Die Blümchen habe ich in kirschblüte embosst. 


Falls Ihr Interesse an den Produkten habt denkt bitte daran, dass diese nicht mehr in dem neuen Katalog enthalten sind :( 
Also wartet nicht mehr lange mit Eurer Bestellung.

Liebe Grüße
Sylwia


da war doch noch was...

...ich wollte doch noch mit meiner Karte bei IN{K}SPIRE_me Challenge #196 teilnehmen...
aber in der Woche war einfach viel zu viel los, da habe ich das fast vergessen...
...na jetzt aber schnell!

Ich hatte erstmal keine Idee aber dann habe ich hier diese Karte gesehen!



  Diese Karte ist wieder einmal eine von den schnellen und und unkomplizierten Karten, 
so wie ich es gerne hab :)



Die Grundkarte in flüsterweiss in 14x14 cm. Darauf habe ich die Rechtecke in savanne 9x9 cm., aquamarin und flüsterweiss 8x8 cm. abwechselnd platziert. 


Mit den Stiften, deren Namen man jetzt nicht mehr nennen darf ;), habe ich die Perlen eingefärbt. Mit anderen Alkoholmarkern funktioniert das natürlich genauso gut.

Mit dem Spruch "Alles Liebe" (nicht von SU) ist meine Karte fast universell einsetzbar ;)

Das ist die Vorlage für diese Woche:


Zum Schluss möchte ich noch eine neue Leserin ganz herzlich begrüßen 
Liebe Angelika, willkommen auf meinem Blog, ich freue mich sehr dass Du da bist :)


Ich wünsche Euch eine schöne Woche
Eure Sylwia



Pizza vom Grill!

Heute gibt es bei mir etwas leckeres aus der Küche! 

Pizza vom Grill

Bei uns hat die Grill-Saison schon längst wieder angefangen, denn meine Familie liebt es zu grillen. Deswegen auch wird es hier sehr gerne und so oft wie möglich grilliert! Es wird alles darauf gelegt, was nur möglich ist. Neben Würstchen, Steaks, Fisch und dem ganzen vegetarischen Gemüse, kommt auch Pizza auf den Rost. 


Einmal haben wir das aus Spaß ausprobiert und seitdem grillen wir unsere Pizza immer! 

Probiert es aus, das ist sowas von genial!

Rezept für Pizza vom Grill


Für ca. 2 1/2 Personen benötigt man:


  • 250 g Mehl - (ich nehme Dinkelmehl) in eine Schüssel geben
  • 1/2 Würfel Hefe in
  • 125 ml lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl dazugeben
  • 3 El. Olivenöl und eine
  • Löffelspitze Salz (je nach Geschmack anpassen)
  • und wer mag, kann auch italienische Kräuter in den Teig geben.
Alle Zutaten zusammen zum glatten Teig verkneten. Keine Panik, das geht schnell! Dann den Teig abdecken und ab in den Kühlschrank damit. 


Für die Tomatensauce:


  • 1 Dose Tomaten gewürfelt (ich nehme die von Alnatura)
  • 1 Knoblauchzehe 
  • und Kräuter je nach Geschmack...Oregano, Basilikum, Rosmarin...
  • 1-2 EL. Ketchup
  • Salz, Paprikapulver
Bei mir kommen all die Zutaten in den Mixer, damit die Tomatenstücke auch wirklich "unsichtbar" werden ;) Diejenigen, die keine "Probleme" mit den Tomaten haben, können die Zutaten einfach verrühren, eventuell die großen Tomatenstücke mit einer Gabel zerdrücken (Knoblauch kleinmachen ebenfalls nicht vergessen ;) und dann das ganze kurz ziehen lassen.
Was von der Sauce nicht gebraucht wird, kann einfach für nächstes mal eingefroren werden.

Der Pizzateig kann schon nach 10-15 Minuten verarbeitet werden.

Natürlich kann man den Teig auch länger im Kühlschrank liegen lassen, beim Italiener liegt der zwei Tage kühl! 

Sooo und jetzt wird es spannend, denn aus dem Teig wird jetzt der Pizzaboden gemacht. Dafür muss man den Teig dünn ausrollen. Bei uns werden aus der Teigmenge zwei große und ein kleiner Pizzaboden. 

Pizza vom Grill

Die Böden werden dann direkt für wenige Sekunden auf den heißen Rost gelegt. Sie sollen minimal Farbe annehmen, also am besten einfach dabei stehen bleiben. Dann dürfen sie kurz runter vom Grill, mit der Pizzasauce bestrichen und nach Lust und Laune belegt werden.

Pizza vom Grill

Nach dem Belegen kommen die Pizzen bei uns auf ein Holzbrett und werden dann vorsichtig wieder auf den Grill zurück geschoben. Wer kann, dreht die Temperatur herunter und macht kurz den Deckel zu. Wann die Pizza fertig ist, hängt natürlich vom Grill und Temperatur ab. Bei unserem Weber sind das nur wenige Minuten bis die Pizza fertig ist! 
Wir benutzen kein Pizzablech oder ähnliches und legen unsere Pizzen direkt auf den Rost, dadurch sind sie super knusprig und sehr saftig!

Gutes gelingen!